Menü Rechtenbach

Rechtenbach im Spessart

Herzlich willkommen in Rechtenbach im Spessart

GLASKLAR

Wappen von Rechtenbach

 

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen unser Heimatdorf von der Gründung 1686 bis heute vorstellen.
 
Rechtenbach war früher eine Industriesiedlung, Teil der dreigliedrigen Staatsmanufaktur, die die Lohrer Spiegel herstellte. Um 1800 brach der Betrieb zusammen, die Menschen wurden brotlos.
 
Aus den ehemals selbstbewußten staatlich besoldeten Facharbeitern wurden Kleinlandwirte und Tagelöhner, später Wanderarbeiter, die als Schwellenhauer und Fichtenputzer in fremden Wäldern arbeiteten.

Der flächenkleinste Ort in Unterfranken

Luftbild Rechtenbach Rechtenbach ist nicht nur der jüngste Ort im Spessart sondern mit 2,09 km² Gemeindegebiet auch der Flächenkleinste. Aber damit sind wir immer noch größer als zwei Zwergstaaten.
 
Der Vatikanstaat mit 44 Hektar würde fünfmal auf unsere Gemarkung passen.
 
Auch das Fürstentum Monaco mit seinen 2,02 Quadtratkilometer würde man auf unserem Boden unterkriegen.
 
32965 Einwohner (2009) bringt die Mittelmeer-Steueroase auf ihrer kleinen Fläche unter und hat damit die Welrekord-Bevölkerungsdichte von 16319 Reichen pro km². Wir kommen auf 479 arme Schlucker pro km² und haben damit - wie das Beispiel Monaco zeigt - in jeder Beziehung noch beachtliche Wachstumsreserven.

Basisdaten

Bundesland:Bayern (Franken)
Regierungsbezirk:Unterfranken
Landkreis:Main-Spessart
Verwaltungs­Gemeinschaft:Lohr am Main
Geografische Lage:49° 59' 00" N
9° 30' 22" O
Höhe:338 m ü. NN (Kirche)
530 m ü. NN (Weikertswiese)
Fläche:2,09 km²
Einwohner:1002 (Stand 31.12.2017)
Bevölkerungsdichte:479 Einwohner je km²
Postleitzahl:97848
Vorwahl:09352
Kfz-Kennzeichen:MSP
Gemeindeschlüssel:09677172
Adresse der Verwaltungen:Gemeinde Rechtenbach
Hauptstr. 41
97848 Rechtenbach

Verwaltungs­Gemeinschaft Lohr
Schloßplatz 2
97816 Lohr a.Main
Internet:www.rechtenbach-spessart.de
Bürgermeister:Klaus Bartel (Freie Wähler)

Quelle: wikipedia.org



 
Zum Seitenanfang