Menü Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Rechtenbach

Aktuelles

[22.2.2016] - Jahreshauptversammlung

Am Sonntag den 21.02.2016 fand im Gasthof Engel in Rechtenbach die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rechtenbach statt. Die Mitglieder und Ehrengäste wurden durch den ersten Vorstand Wolfgang Rek begrüßt

 

Den Anfang machte Kommandant Steffen Karl, der über das vergangene Jahr der Wehr berichtete.

Die aktive Wehr besteht derzeit aus 42 Mitgliedern, die im letzten Jahr 22 Einsätze absolvierten.

Die Kameradinnen und Kameraden leisteten hierbei eine Einsatzzeit von 246 Stunden.

Zusätzlich wurden 19 Übungen durchgeführt. Die Zahl der geleisteten Stunden belief sich hierbei auf 324, was einem Plus von 120 Stunden gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Auch wurde mit den Nachbarwehren Neuhütten und Krommenthal die Leistungsprüfung „die Gruppe im Löscheinsatz abgehalten.

Steffen Karl erwähnte positiv die Brandschutzerziehung mit den Kindergartenkindern, welche schon seit vielen Jahren von Bruno Warmuth durchgeführt wird.

 

Ein weiterer Punkt in Karls Bericht war der Umbau des Gerätehauses, der im August begonnen hatte. Zunächst wurde hier der alte Waschtrog entfernt, der wegen einer undichten Stelle unbenutzbar war. Danach wurde der Boden und die Wand gefliest und die gesamte Elektrik auf den neuesten Stand gebracht. Diese Arbeiten verschlangen ca. 500 Arbeitsstunden, die von ehrenamtlichen Helfern geleistet wurden.

 

Anschließend wurden die neuen Kameradinnen Svenja Frankenberger, Jennifer Matreux, Daniela Durchholz, Stefanie Maier und die beiden Kameraden André Kretz und Nico Lorasch durch Karl per Handschlag in die aktive Wehr übernommen.

 

Stefanie Maier berichtete über die neu gegründete Kinderfeuerwehr.

Diese trafen sich zum ersten mal im August und wurde zunächst von 9 Kindern besucht. Nach einigen Treffen erhöhte sich die Anzahl auf 13.

Bei den Treffen wurden die Kinder spielerisch mit dem Thema Brandschutz vertraut gemacht.

Die Kinder hatten großen Spaß am Kennenlernen der Fahrzeuge und der Ausrüstung eines Feuerwehmanns. In der Zukunft sind weitere Aktivitäten wie z.B. das Ablegen einer kleinen Prüfung des „Kinderflämmchens“ und Wanderungen zu anderen Kinderfeuerwehren geplant.

 

Ebenfalls positiv fiel der Bericht des Jugendwarts Stefan Rek aus.

Die Jugendfeuerwehr leistete im vergangenen Jahr ca. 900 Stunden bei 38 Übungen/Unterrichte und 10 Gruppenabenden. Lobend erwähnte Stefan Rek, dass die Jugendlichen den Umbau des Gerätehauses tatkräftig unterstützten.

 

Vorstand Wolfgang Rek berichtete über einen Zuwachs von 9 Mitgliedern im Verein. Desweiteren berichtete er über die Veranstaltungen des letzten Jahres, wie Beispielsweise das Lakefleischessen oder das Kreuzbergbierfest. Im Anschluss verkündete er noch die diesjährigen Veranstaltungstermine der Wehr: 30. April Maifest; 3. Juni Weinprobe; 26. Juni 45 Jahre Jugendfeuerwehr; 10. September Kirb; 15. Oktober Vereinsfest; 17. Dezember Weihnachtsfeier

Auch der Besuch des Feuerwehrfests in Frammersbach ist eingeplant.

 

Über einen leichten Überschuss in der Kasse berichtete Kassier Rainer Merz.

Anschließend wurden die beiden Kassenprüfer Andreas Frech und Rudolph Geist von den anwesenden Vereinsmitgliedern für die nächsten 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.

 

Bürgermeister Klaus Bartel lobte die gute Arbeit der Wehr und begrüßte die Gründung der Kinderfeuerwehr. Auch Kreisjugendwart Andreas Wenisch freute sich über den Einsatz der Jugendlichen der Wehr.


  
[7.2.2016] - Entsorgung der ausgedienten Christbäume

Letztes Wochenende brachte die Jugendgruppe unserer Feuerwehr die gesammelten Christbäume, die bei unserem Lakefleischessen als Waldkulisse dienten zur fachgerechten Entsorgung auf die Kompostieranlage nach Wernfeld.


 
[10.1.2016] - Christbaumsammelaktion

Unsere Jugendfeuerwehr sammelte auch dieses Jahr wieder die ausgedienten Christbäume in Rechtenbach.

Die Christbäume werden zuerst bei unserem Lakefleischessen am 16.1. als "winterliche Waldlandschaftdeko" aufgestellt und nach dem Lakefleischessen fachgerecht entsorgt.

 


 
[4.1.2016] -  Schneechaos im Landkreis

Auch wir rückten heute bei dem Schneechaos aus. Als erstes wurden wir zur Sperrung der Straße MSP 21 zwischen dem Bischborner Hof und Neuhütten alarmiert. Desweiteren beseitigten wir gleich einige unter der Schneelast umgestürzte Bäume in Richtung Lichtenau.
Bei der zweiten Alarmierung wurden wir zu einem umgestürzten Baum auf der B26 Richtung Landkreisgrenze alarmiert. Dieser Baum wurde aber von den Kameraden aus Rothenbuch entfernt.

Um 23:00 wurden wir ein drittes Mal alarmiert. Diesmal fiel durch den schweren Schnee ein Baum Richtung Lohr kurz nach der Kläranlage auf die B26.


 
[29.10.2015] - Kürbisschnitzen bei der Kinderwehr

Letzten Freitag verzierten unsere Kids der Kinderfeuerwehr "Klein Gallien" Kürbisse für Halloween. Unterstützt wurden sie von ihren beiden Betreuerinnen Steffi Mainer und Dany Durchholz.

Aktuell zählt die Rechtenbacher Kinderfeuerwehr 10 Mitglieder im Alter von 6 bis 11 Jahren.


 

Neuste      Zurück   Weiter  (11 bis 15 von 21)